Willkommen...

Das Franz Schmidt Kammerorchester fördert Talent

Das Franz Schmidt Kammerorchester (FSKO) hat es sich zur Hauptaufgabe gemacht, hochbegabten jungen MusikerInnen eine Bühne zu bieten: Durch die Zusammenarbeit mit Musikuniversitäten und Konservatorien wird außergewöhnlichen Talenten die Möglichkeit gegeben, solistisch mit Orchesterbegleitung aufzutreten. Ein Engagement des FSKO soll jedoch kein einmaliges Ereignis bleiben - die SolistInnen werden über die Jahre weiter in ihrer künstlerischen Entwicklung begleitet, anderen Institutionen weiterempfohlen und erneut für Konzerte eingeladen. Zu den regelmäßigen Orchesterveranstaltungen gehören sowohl Konzerte im MuTh (dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben) als auch die beiden Konzertreihen "Musik im Recht" im Justizpalast und "Klingende Kirchen" an wechselnden Schauplätzen Wiens. Unter der Schirmherrschaft des FSKO finden ebenfalls Solo-Recitals "Junge Meister, Große Komponisten - außergewöhnliche Begabungen von mdw, JSBM..." in der Krypta der Peterskirche Wien, im Bank Austria Salon im Alten Rathaus, Wien, sowie in der Trinkhalle Bad Ischl statt.

 


 

Zu den FSKO-Fixterminen und Highlights gehören u.a.:

Jährlich 2 Konzerte im Justizpalast „MUSIK im RECHT“ (Frühjahr und Herbst)

Seit Frühjahr 2017 „Klingende Kirchen“: Doppelkonzert in Donaucity- und Kaasgrabenkirche

Seit 2012: Konzerte im MuTh (Konzertsaal der Wiener Sängerknaben) in Zusammenarbeit mit MDW und der Bach Musikschule (JSBM)

Mit „Mozart für Kinder“ vor 1600 Schülern in Floridsdorf zwischen 6 und 12 Jahren konnte das Publikum von morgen angesprochen werden.

Eine Operngala in der neuen Burg von Perchtoldsdorf brachte das FSKO zu seinem Gründungsort zurück.

Die Sonntagskonzerte im Palais Liechtenstein / Museum gehörten bis zu seiner Schließung zu den beliebten Fixpunkten in Wien.


 

Die aktuellen Konzerte  sind dem Terminkalender zu entnehmen.